Eberhard Riese ins FISM EU Board gewählt | Nächste EM in St. Petersburg

Foto: FISM

Am 7. Juli fand die Vollversammlung von FISM Europa in Manresa statt. Der bisherige Präsident, John Pye (UK), kandidierte nicht mehr, für seine Verdienste als erster Präsident der Vereinigung wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er hatte dieses Amt seit der ersten Europameisterschaft 2011 in Blackpool inne. Neuer Präsident wurde Andrea Baioni aus Italien.

In ihrem Amt als Mitglieder des FISM EU Boards wurden bestätigt: Xavier Tapias (Spanien) und Christina Nyman (Luxemburg, Schweden). Ebenfalls bestätigt wurde Priska Walter (Schweiz) als Sekretärin. Neu ins FISM EU Board gewählt wurde MZvD-Präsident Eberhard Riese (Deutschland, einstimmig, ohne Gegenstimmen, ohne Enthaltung).
Hauptaufgabe von FISM Europa ist es, die FISM-Europa-Meisterschaften zu koordinieren. Es wurde beschlossen, einen einheitlichen Pokal für die Sieger dieser Meisterschaften zu schaffen.

Der nächste Europa-Kongress mit Meisterschaften findet vom 3. bis 7. Juli 2024 in St. Petersburg (Russland) statt. Hier gehts zur Homepage.
Das Organisationsteam (Stepan Pestryakov, Alexander Murtaev und Anastasia Petriakova) war in Manresa anwesend und machte mit einer Powerpoint-Präsentation Lust auf dieses Event.

Die Weltmeisterschaft wird voraussichtlich 2025 stattfinden.

Erschienen:

Diese Webseite verwendet Cookies. Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit die Webseite funktioniert.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Infos
Mehr Info