Veranstaltung

Fr, 22. Februar Zaubershow

Der magische Nachlass des Montgomery Higgs

Kriminaltheater und Zauber-Show

Schauspieler und Zauberkünstler Andreas Krall wagt ein außergewöhnliches künstlerisches Experiment und präsentiert eine Zauber-Show, in der alle Kunststücke harmonisch in die spannende Handlung eines Dramas eingebettet sind:
Fünf Jahre nach dem spurlosen und rätselhaften Verschwinden des Zauberkünstlers Montgomery Higgs im Jahr 1921 wird sein Nachlass freigegeben. Ein Detektiv interessiert sich sehr für die exotischen Requisiten und Automaten, für alte Briefe und eine auffällige Taschenuhr. Was sind die Hintergründe des plötzlichen Verschwindens von Montgomery Higgs? Welche Rolle spielt sein ehemaliger Assistent? Hatte Montgomery Feinde - war es Mord? Oder war es echte Magie?

Erleben Sie ein Solo-Theaterstück aus den Glanzzeiten des Varietés, einen Darsteller in vier verschiedenen Rollen und Zauberkunst, die mit der Geschichte um Montgomery Higgs gekonnt verwoben ist.

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=SbdZaBxGzsg

Zur Person:
Andreas Krall lebt als Regisseur, Schauspieler und Zauberkünstler in Mainz. Er gewann 2014 den zweiten Platz bei den Österreichischen Meisterschaften der Zauberkunst in der Sparte Salonmagie. Er ist spezialisiert auf historische Darstellungen vom Mittelalter bis in die 20er Jahre und Mitglied von MZvD (Magischer Zirkel von Deutschland), IBM (International Brotherhood of Magicians) und IMTAL (International Museum Theatre Alliance). Weitere Informationen finden sich auf www.zauberspektakel.de und www.zeiten-sprung.de.

Weitere Termine:

23.2.2019 Ehrenburg bei Brodenbach (mit Menü)
26.4.2019 Bad Heilbrunn
6.9.2019 Kulturbahnhof Idstein

Mehr Infos...
Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...