22. August 2020

Harry Potter in Hamburg: Premiere erst im April

Harry Potter und das verwunschene Kind | Ensemble, Hamburg 2020 | Fotocredit: Manuel Harlan

Update: Die Deutschlandpremiere von "Harry Potter und das verwunschene Kind" und alle folgenden Vorstellungen werden auf April 2021 verschoben.

Willkommen zurück in Hogwarts! Am Sonntag soll in Hamburg die Premiere von "Harry Potter und das verwunschene Kind" gefeiert werden. Ob die Vorstellungen und die Feier wie geplant stattfinden können, wird tagesaktuell auf der Homepage bekanntgegeben.

Das neugestaltete Haus bietet rund 1.670 Zuschauern Platz, aktuell werden die Vorab-Vorstellungen auf eine kleinere Zuschauerzahl begrenzt.

Mit dem neuen Harry Potter-Stück kommt J. K. Rowlings Zauberuniversum als Theatererlebnis nach Hamburg und die Abenteuer von Harry, Ron und Hermine gehen weiter. Neunzehn Jahre sind vergangen, seit die Freunde die Welt der Zauberer gerettet haben. Harry Potter ist inzwischen Angestellter im Zaubereiministerium, Ehemann und Vater von drei Schulkindern. Als sich sein Sohn Albus Severus Potter zum ersten Mal auf die Reise nach Hogwarts macht, erleben dieser und sein neuer Freund Scorpius Malfoy weitere Abenteuer. Um ihnen zu helfen, kommen auch Harry, Ron und Hermine wieder an ihre alte Schule zurück.

Die Uraufführung von "Harry Potter und das verwunschene Kind" war 2016 in London, weitere Spielorte sind New York, Melbourne und San Francisco. In Hamburg wird das Stück in der deutschen Fassung erstmals als nicht-englischsprachige Produktion gezeigt.
Während der Aufführung sind 42 Zauberstäbe im Einsatz und mit 560 Kostümen und 35 Darstellern auch Quick Changes zu sehen.

Zurück
Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...