27. Januar 2019

"Ehren-Magica für das magische Lebenswerk" für Christa & Otto Wessely

Foto: Michelle Spillner

Mit der "Ehren-Magica für das magische Lebenswerk" ist der Zauberkünstler Otto Wessely (73) gemeinsam mit seiner Frau und Bühnenpartnerin Christa vom Magischen Zirkel von Deutschland (MZvD) ausgezeichnet worden. MZvD-Präsident Eberhard Riese und MZvD-Vizepräsident Andreas Fleckenstein übereichten Otto Wessely und Christa die Ehren-Magica im Rahmen des OVAG-Neujahrsvarietés in Bad Nauheim vor 700 Zuschauern.

Otto Wessely ist ein Original. Seit mehr als 50 Jahren bespielt der Steirer die Bühnen der Welt, war in Las Vegas ebenso engagiert wie in den berühmtesten Varietés der Welt, wie Crazy Horse, Tigerpalast, Lido. Er ist sich in all den Jahrzehnten mit seinem Humor in seinen zeitlosen Darbietungen stets treu geblieben. Otto Wessely ist ein Weltstar, er gilt als schrill, laut, grotesk und polarisiert in seiner unverwechselbaren Art. Er ist ein kreativer Quer-Kopf mit Freude an der Improvisation. Die "Zeit" bezeichnete ihn als "Klaus Kinski der Zauberkunst".
Wessely ist Generationen von Zauberkünstlern ein Begriff. Er hat mit seiner Zauberei und seinen Gedanken dazu entscheidende Impulse gesetzt. Bereits 2017 wurde er im Rahmen des 41. Internationalen Zirkus-Festivals in Monaco erstmals für sein Lebenswerk geehrt.

Mit 18 Jahren stand Otto Wessely zum ersten Mal auf der Bühne. Seine Karriere begann im Wiener Prater, später spielte er in Nachtlokalen und arbeitete sich an die Spitze der internationalen Varietékünstler. Otto Wessely verspeist auf der Bühne Rasierklingen, lässt Plüschtiger durch Reifen springen und die geplante Panne ist Programm. Der Fachautor für Zauberkunst Ulrich Rausch hat es treffend formuliert: "Otto Wessely hält uns Zauberern in seinen Shows einen Spiegel vor. Es geht ihm nicht um den billigen Witz. In seinen Nummern ist immer Ernsthaftigkeit dabei. Das macht die großen Clowns aus."

Für Otto Wessely war die Ehrung eine große Überraschung. "Die Ehren-Magica ist vor allem ein Dankeschön an meine Frau und Bühnenpartnerin Christa und alle Zuschauer, die es Jahrzehnte lang mit mir ausgehalten haben." 

Der gebürtige Österreicher Otto Wessely lebt seit 40 Jahren in Paris. Aktuell ist er im OVAG-Neujahrsvarieté in Bad Nauheim zu sehen, einer der größten regelmäßig wiederkehrenden Varieté-Produktionen in Deutschland. Nächste Gelegenheit, ihn in Deutschland zu erleben, wird im Frühjahr im Tigerpalast in Frankfurt sein.  

Die Ehren-Magica für das Lebenswerk vergibt der Magische Zirkel von Deutschland, seit 1912 der Verein der Berufs- und Amateurzauberkünstler, nur an sehr ausgewählte Persönlichkeiten der Zauberkunst. Otto Wessely ist nach Wolfgang Großkopf, Rüdiger Deutsch, Joro, Alfred Kellerhof, Eckhard Böttcher,  Boretti, Dieter Ebel und Flip Hallema der neunte Preisträger der Ehren-Magica für das magische Lebenswerk.

Zurück
Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...