12. Dezember 2018

Filmischer Rundgang durch das Zaubermuseum Günzel

Ein Rundgang durch das Zaubermuseum Günzel ist jetzt auch ohne lange Anreise nach Tannenberg (Erzgebirge) möglich. Der Betreiber des Museums, unser magie-Autor und Historiker Jens-Uwe Günzel, hat ein kurze Führung auf DVD herausgebracht. In 15 Minuten zeigt er die interessantesten und seltensten Exponate.

Die Zaubersammlung, aus der das Museum gewachsen ist, hat eine lange Tradition. Gegründet wurde sie 1953 durch den Zauberer, Händler und Fabrikanten Kurt Soltau ("Zauber-Soltau"). Er war der Großonkel des heutigen Besitzers. Seit 1995 führt nun Jens-Uwe Günzel die Familientradition fort, erweitert die Sammlung und macht sie der Öffentlichkeit zugänglich.

Die Sammlung umfasst u. a. die Nachlässe von Ralf Bialla, Alfredo Cantarelli, Dario Paini und Axel Hellström sowie seltene Geräte von Paufler, Olms-Bosco,  (Zauber-)Peter Kersten, Kassner, Paul Potassy, Dinardi, Wizardo, Ritani, Bellachini, Alois Groasser, Wolfgang Großkopf, Teumer, Scheldon, Hardy Lossau-Romano u.v.m.  

Weitere Infos gibt es auf der Homepage www.archiv-doku-zauberkunst.jimdo.de.

Zurück
Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...