Veranstaltung

bis 24. November Zaubershow, Show mit Zauber-Elementen, Für Kinder, Für Erwachsene Ingolstadt

Ingolstädter Zaubertage

22. Ingolstädter Zaubertage zeigen Zauberkunst aus nächster Nähe - Gewinner des "Showdowns der Weltbesten Magier" der Ehrlich Brothers zu Gast

Die 22. Auflage der Ingolstädter Zaubertage zeigt Zauberkunst aus nächster Nähe. Im Gegensatz zu den in Deutschland laufenden Shows in großen Arenen, finden alle Veranstaltungen der Zaubertage in kleinen Theatern oder sogar direkt unter den Augen des Publikums statt. 

Und es gibt einige Besonderheiten, die Organisator Sven Catello in diesem Jahr bereit hält. Da sind zum einen die beiden Gastkünstler, die man getrost als International bezeichnen kann. Monsieur Brezelberger kommt zwar aus Frankfurt, spielt den Franzosen aber so echt, dass er das Publikum damit zu Lachsalven hinreißen kann. Er wurde nicht umsonst mehrfach bei Deutschen Meisterschaften der Zauberkunst im Bereich Comedy prämiert. Weiterhin kommt der Vizeweltmeister aus Österreich, Wolfgang Moser, zu den Zaubertagen. Er hat nicht nur die Fachjury überzeugt, sondern auch das gesamte Fensehpublikum, als er die erste Show der Ehrlich Brothers "Showdown der Weltbesten Magier" gewinnen konnte. Dieser Mann zelebriert seine Wunder.

Die beiden Stars werden im Altstadttheater ihre Abendprogramme zeigen. „Fingierte Wunder“ und „Wunder, Wahnsinn, Weltniveau“ lauten deren Titel. Neu ist auch, dass die Zaubertage nach Jahrzehnten der Abstinenz wieder in Eichstätt Station machen. Auf der Kleinkunstbühne „Zum Gutmann“ wird man Wolfgang Moser ebenfalls bewundern können.

Damit auch Kinder, Jugendliche und Familien in den Genuss großartiger Zauberei kommen, finden an den Nachmittagen dazu jeweils die Shows „Kinder im Zauberland“ mit den deutschen Meistern der Kinderzauberei Sven Catello und Jens Keidel in den beiden Theatern statt.

Schon seit geraumer Zeit hat Sven Catello den Spielort „Zaubern im Bus“ entdeckt. Zum ersten Mal jedoch werden heuer auch die beiden Gastkünstler, Monsieur Brezelberger und Wolfgang Moser, ihre Kunst auf dem Rathausplatz im Bus der INVG zeigen, um einen Vorgeschmack auf ihre Programme zu geben. Der Eintritt hierbei ist frei. Natürlich gibt es auch dieses Jahr den Ausflug der Magier in den Westpark und wer statt der Soloprogramme lieber alle Künstler an einem Abend erleben möchte, kann sich beim „Magic Dinner“ verzaubern lassen. Hier stoßen zu den Gastkünstlern noch die Ingolstädter Frank
Grabowski und Sven Catello dazu, um die Zuschauer neben einem 3-Gang-Menü im Hotel Domizil mit ihren Künsten zu begeistern. Auch das „Catello Zaubermenü“ im NH Hotel, welches einmal im Monat stattfindet ist in das Festival integriert.

So erleben die Ingolstädter einmal mehr die gesamte Bandbreite moderner Zauberkunst. Das komplette Programm findet man unter www.zaubertage.de.

­



Samstag, 10. November,
11:00 bis 15:15 Uhr
Westpark Ingolstadt - Eintritt frei

Straßenzauberkunst
mit Jens Keidel, Sven Catello, u.a.
Wanderzauberer, Wunderheiler, Taschenspieler - schon auf den Märkten im dunklen Mittelalter sorgten Magier für erhellende Momente und die allgemeine Belustigung des Volkes! Diese Tradition ist wieder lebendig geworden: In moderner Form, in modernem Ambiente! Der Westpark als größte Einkaufs-Mall der Region ist wie geschaffen, um die Künstler der diesjährigen Zaubertage kennenzulernen - hautnah aber unverkrampft beim Wochenendeinkauf!



Freitag, 16. November, 15.00, 16.00, 17.00 Uhr
Rathausplatz, Ingolstadt - Eintritt frei

"Zaubern im Bus"
mit Sven Catello (15 Uhr), Wolfgang Moser (16 Uhr) und Monsieur Brezelberger (17 Uhr)
Noch immer ein außergewöhnlicher Ort, um Zauberkunst zu zeigen. Zur Einstimmung auf die Zaubertage werden die Künstler in einem von der INVG bereit gestellten Linienbus auftreten, der in der Mitte des Rathausplatzes steht. Die Gäste können bequem im „Zauberbus“ Platz nehmen und das magische Geschehen aus nächster Nähe verfolgen. Die Vorstellungen dauern etwa 20 Minuten. In den letzten Jahren war der Bus oft voll besetzt, so dass es sich lohnt, rechtzeitig vor Ort zu sein. Vor allem, weil in diesem Jahr erstmalig auch die beiden Gastkünstler, Wolfgang Moser aus Österreich und Monsieur Brezelberger aus Frankreich, im Bus auftreten. Weltstars zum Anfassen bei den Ingolstädter Zaubertagen.



Freitag, 16. November,
Beginn 19.00 Uhr
Hotel Domizil (Feldkirchner Str. 69, 85055 Ingolstadt)
Eintritt: 63,70 Euro (inkl. 3-Gang Menü und VVK Gebühr), keine Abendkasse

Magic Dinner
mit Frank Grabowski, Sven Catello, Monsieur Brezelberger, Wolfgang Moser
Bereits zum dritten Mal ist das Hotel Domizil Spielort für das "Magic Dinner". Die Gäste werden kulinarisch durch ein 3-Gang-Menü verwöhnt, bei dem man die Auswahl aus drei Hauptgängen (Fisch, Fleisch, vegetarisch) hat. Zwischen den Menügängen treten die Zauberkünstler auf den Plan. Inmitten des Publikums zeigen sie ihre Kunst und bringen die Zuschauer zum Staunen und Lachen, so dass der Abend unvergesslich wird. Genießen Sie also einen wunderbaren Abend mit Freunden, guten Gesprächen, Essen und Zauberei, die Ihnen lange in Erinnerung bleiben wird. Nicht umsonst ist diese Veranstaltung seit zwanzig Jahren beim Ingolstädter Publikum so begehrt.
Bitte bestellen Sie Ihre Karten immer unter dem gleichen Namen, wenn Sie zusammen an einem Tisch sitzen wollen.



Donnerstag, 15. November
Zum Gutmann (Am Graben 36, 85072 Eichstätt)
15:00 Uhr, Einlaß 15 Minuten vor Beginn

Samstag, 17. und Sonntag, 18. November
Altstadttheater (Kanalstr. 1a, Ingolstadt)
14:00 Uhr, Einlaß 15 Minuten vor Beginn

Eintritt: Kinder (bis 14 Jahre) 9,85 Euro, Erwachsene 13,40 Euro inkl. VVK Gebühr – AK: Kinder 10,00 Euro, Erwachsene
14,00 Euro

Kinder im Zauberland (für Kinder ab 4 Jahren)
mit Sven Catello und Jens Keidel oder Monsieur Brezelberger
Eingeladen sind neben den Kinder aber auch die erwachsenen Zuschauer, denn Sven Catello und Jens Keidel verstehen es, alle in den Bann zu ziehen. Als Deutsche Meister der Kinderzauberei wurden sie vom Magischen Zirkel ausgezeichnet und im Bereich der Illusionen für Erwachsene belegten sie gar den dritten Platz bei der Zauberweltmeisterschaft.
Staunen und eine unvergessliche Zeit sind garantiert wenn die Zauberkünstler zusammen mit dem Publikum die Welt auf den Kopf stellen. Lauthals mitlachen oder auch mal leise einen Zauberspruch murmeln - jeder kann mitzaubern. Die Zuschauer können sich der Magie der beiden Zauberkünstler nicht entziehen und miterleben, wie Naturgesetze außer Kraft gesetzt werden.
Damit alle gute Sicht haben, werden Kinder vorne platziert.



Donnerstag, 15. November, 20:00 Uhr,
Einlaß 18:45 Uhr
Zum Gutmann (Am Graben 36, Eichstätt)

Samstag, 17. November, 19:30 Uhr,
Einlaß 19:00 Uhr
Altstadttheater (Kanalstr. 1a, Ingolstadt)

Eintritt: 24,10 Euro inkl. VVK Gebühr - AK: 25,- Euro

"Fingierte Wunder"
mit Wolfgang Moser
Wolfgang Moser ist Österreichs Aushängeschild in Sachen Zauberei und kein Naturgesetz ist vor ihm sicher. Der amtierende Vize-Weltmeister zeigt hochkarätige Zauberkunst mit einzigartigem Stil und Charme. Durch individuelle Illusionen, kreative Ideen und seine smarte Persönlichkeit gehört er zur Elite der internationalen Zauberkünstler. In Österreich hat sich Wolfgang Moser bereits mit verblüffenden Live- und TV-Shows einen Namen gemacht. 2017 gewann er die RTL-Show „Showdown der Weltbesten Magier“. Die Wundertüte auf zwei Beinen stellt in seiner Show spielerisch die Logik auf den Kopf und verdreht die Wahrnehmung der Zuschauer. Wo endet der Trick und wo beginnt das Wunder? Ein kreatives Feuerwerk aus charmantem Witz, meisterhafter Zauberkunst, echten Tricks und falschen Wundern.
Realität wird ja ohnehin meist überbewertet…



Sonntag, 18. November, 19:30 Uhr,
Einlaß 19:00 Uhr
Altstadttheater (Kanalstr. 1a, Ingolstadt)
Eintritt: 24,10 Euro inkl. VVK Gebühr - AK: 25,- Euro

"Wunder, Wahnsinn, Weltniveau"
mit Monsieur Brezelberger
(sprich Bresselberschee) ... der Kugelblitz des Varietés. Die Symbiose aus David Copperfield und Michael Schanze. Wer Brezelberger schon mal erlebt hat, weiß um den schmalen Pfad zwischen genialer Zauberei und grandiosem Scheitern. Als echt unechter Franzose und Charmeur der alten Schule verliert Monsieur selbst bei riskantesten Experimenten nie die Contenance, höchstens seinen französischen Akzent. Kurzum: Comedy Magic Deluxe. Obwohl... die Zuschauer sollten schon hellwach sein, damit sie weder die Magie aus der „Lameng“, noch eine der vielen Sprachverdrehungen verpassen, wenn Brezelberger von
seinen Abenteuern in Lourdes erzählt oder intime Details aus der Zeit im Libido ausplaudert. Sollte dann noch das ein oder andere Experiment nicht so funktionieren wie geplant, behält Vollprofi Brezelberger die Nerven, denn er weiß: Es läuft im Leben nicht immer so wie man sich das vorstellt. Immerhin hat er mit dieser Masche schon diverse Groß- und Kleinkunstpreise abgestaubt und ist mehrmaliger Deutscher Vizemeister der Zauberkunst in Comedy Magic.



Freitag, 23. November und Samstag, 24. November, Beginn 19.00 Uhr
Restaurant Maximilian im NH Hotel - ehemals Ambassador (Goethestr. 153, 85055 Ingolstadt)

Eintritt: 56,00 bis 72,20 Euro (inkl. 3-Gange Menü) inkl. VVK Gebühr

Catello Zaubermenü
Zauberkunst der intensiven Form mit Sven Catello
Während die Gastronomie für das 3-Gang Menü sorgt, erwartet die Zuschauer nach dem Hauptgang eine Vorführung, die ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Für Sven Catello ist dies die ideale Form Zauberkunst zu zeigen. Das Ganze findet auf engstem Raum statt, so dass die Atmosphäre und Aktionen die Zuschauer an echte Magie glauben lassen. Das Publikum sitzt auf bequemen Stühlen und hat dank der ansteigenden Sitzreihen beste Sicht zum Vorführenden, was zu einem intensiven Erlebnis führt, dem sich niemand entziehen kann. Zusammen mit den Zuschauern vollbringt Sven Catello magische Wunder, liest Gedanken, erzählt skurrile und persönliche Geschichten und zeigt physikalische Unmöglichkeiten.

Mehr Infos...
Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...