Simon Pierro - Magier des Jahres 2002

Simon Pierro - Magier des Jahres 2002

"The American Dream" - das ist Simon, wie er leibt und lebt: Jung, frech, charmant, aufmüpfig. Als Tellerwäscher beginnt er in einer amerikanischen Fast-Food-Kette. Der Stapel ungewaschener Teller verwandelt sich in die amerikanische Freiheitsstatue, Simon zelebriert den amerikanischen Traum: Mit Zaubertechnik kämpft er sich nach oben, wird Millionär und Chef eines Finanzimperiums. Dann der Fluch des Goldes: der Reichtum gewinnt Macht über ihn, beherrscht ihn. Er selbst erstarrt zu einer Statue aus Gold. Aber alles war nur ein Traum, ein amerikanischer Traum eben. Als Tellerwäscher kehrt er zufrieden aus dem Zuschauersaal zurück auf die Bühne...
So gewann Simon Pierro die Deutschen Meisterschaften in Leverkusen mit der höchsten Punktzahl aller Wettbewerbsteilnehmer, und so trat er inzwischen bei vielen weiteren Veranstaltungen im In- und Ausland auf; gerade eben hat er in der Schweiz den Wettbewerb um die "Goldenen Ringe" gewonnen. Der MZvD ist stolz, einen solchen Zauberkünstler in seinen Reihen zu haben, der unsere Auffassung von Zauberkunst erfolgreich nach außen trägt. Einstimmig wurde er zum Magier des Jahres 2002 gewählt!

Perkeo - Schriftsteller des Jahres 2002

  

Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...