Walter J. Tomek - Schriftsteller des Jahres 1996/1997

Walter J. Tomek - Schriftsteller des Jahres 1996/1997

Der MZvD hat Neuland betreten: soweit wir informiert sind, sind wir weltweit die erste Zaubervereinigung, die ihre wichtigsten Daten digital auf einer CD gespeichert hat. Sie heißt: die MZvD-Datenbank (650 MB, 74 min). Sie kann gestartet werden auf jedem DOS-kompatiblen PC mit 368-Prozessor (oder höher), Windows 3.x oder Windows 95, Grafikkarte und CD-ROM-Laufwerk. Die CD ersetzt ein komplettes Nachschlagewerk: die Präsidenten (mit Bild) werden vorgestellt, die Mitglieder (1918 bis 1960) sind aufgelistet, die MAGIE-Sonderhefte und die verschiedenen Redaktionen sind erfaßt, es gibt ein Fotoregister der kompletten Jahrgänge, eine Übersicht über die Hauptversammlungen und Kongresse ab 1912 und Listen der Preisträger Deutscher Meisterschaften und der Deutschen FISM-Preisträger. Ergänzt wird das Ganze noch durch Fotos bekannter Zauberkünstler und weitere, internationale magische Daten. Zu beziehen durch unsere Geschäftsstelle.
Dies ist, untertrieben gesagt, eine kleine Sensation. Ermöglicht hat diesen Vorgeschmack auf das nächste Jahrtausend Walter J. Tomek, der in akribischer Kleinarbeit sämtliche MAGIE-Jahrgänge durchgesehen und datenmäßig erfaßt hat - die Stunden, Tage, Wochen und Monate sind kaum aufzulisten, die er damit zugebracht hat. Wir können uns für dieses Jahrhundertwerk beim langjährigen OZ-Vorsitzenden Ma-Lu-Hei nur bedanken; aber eines hat er sich wirklich verdient: den Titel "Schriftsteller des Jahres" - für den wohl neuartigsten und ungewöhnlichsten Beitrag, den die deutschsprachige Zauberkunst-Literatur bisher kennt.
Wir gratulieren herzlich und hoffen (natürlich ganz uneigennützig...), daß die Arbeit fortgesetzt wird und als nächstes vielleicht die Trickbeiträge erfaßt werden können!

Die Fertigen Finger - Magier des Jahres 1996/1997

Die Fertigen Finger - Magier des Jahres 1996/1997

Genauso ungewöhnlich wie der Schriftsteller des Jahres ist der diesjährige Magier des Jahres; vor allem ist es nicht nur einer, sondern gleich zehn! Einzeln bekannt sind sie uns alle schon seit Jahren: hervorragende Könner auf dem Gebiet der Zauberkunst mit einem deutlichen Hang zur Karten- und Close up-Zauberei und mit einem ausgeprägten Sinn für manchmal schrillen, aber immer skurrilen Humor.
Zahllos sind auch ihre Preise, die sie bei nationalen und internationalen Wettbewerben erwarben, und der Platz würde nicht ausreichen, wollte man die Auszeichnungen hier alle aufzählen. Gemeinsam jedoch sind sie unschlagbar und, auch international gesehen, etwas noch nicht Dagewesenes. Als "Die Fertigen Finger" traten sie bei den Deutschen Meisterschaften 1996 an die Öffentlichkeit mit einem Seminar, das lehrreich und unterhaltend, spannend und mitreißend war. Die Lobeshymnen in den Fachzeitschriften überschlugen sich, und hier nennen wir alle Team-Angehörigen in alphabetischer Reihenfolge:
Jörg Alexander
Thomas Fraps
Nicolai Friedrich
Gaston
Pit Hartling
Rainer Pfeiffer
Guido Schmalriede
Jörg Schmidt
Helge Thun
Jörg Willich
Klar, daß sie sicher auch einmal "Schriftsteller des Jahres" werden, ihr erstes Buch ist in Vorbereitung, einen Eindruck von ihrem Tun und Denken bekommt man durch ihre regelmäßige Kolumne in der MAGIE. Dieses Mal wurden sie vom MZvD Vorstand als "Magier des Jahres" gewählt.

Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...