Adi Kaufmann - Schriftsteller des Jahres 1983

Adi Kaufmann - Schriftsteller des Jahres 1983

Obwohl wir ihn seit vielen Jahrzehnten zu kennen glauben, mußte ich einige Recherchen in die Wege leiten, um Ihnen einen Magier vorzustellen, den der Vorstand des MZvD zum "Schriftsteller des Jahres" wählte, Adi Kaufmann. Ist er doch einer jener "stillen" Mitglieder im MZvD, dessen Trickbeiträge und Ideen wir vereinnahmen ohne ihn näher zu kennen. Dabei ist er immerhin schon 43 Jahre MZ-Mitglied und hat über 300 Beiträge in der magischen Fachliteratur veröffentlicht, eine stolze Zahl, die nicht so leicht zu überbieten ist. Bereits im Jahre seines Eintritts in den MZvD veröffentlichte er in der MAGIE seinen ersten Trickbeitrag: Heiteres und Ergötzliches mit dem Kopf des Ibikus.
Im Jahre 1944 wirkte er in dem Bavaria-Film Helmuth Schreiber's "Zauberer unter sich" mit. Seine vielen Trickideen wurden aber nicht nur in den magischen Fachzeitschriften veröffentlicht, auch der magische Fachhandel entdeckte Adi Kaufmann als Ideen-und Tricklieferant. Ich selbst benutze seit vielen Jahren mit bestem Erfolg ein Adi Kaufmann-Produktionsgerät, das in den 60er Jahren unter dem Namen "Das Ding" auf den Markt kam.
Natürlich hat ein so aktiver Mann wie Adi Kaufmann noch andere Interessen als die Zauberkunst. So ist er z.B. in seiner Vaterstadt Aachen als Komponist vieler Karnevalsschlager bestens bekannt. Er selbst spielt seit vielen Jahren Klavier, Orgel und Akkordeon, textet Lieder und gewann 1938 bei einem Komponisten-Wettbewerb in seiner Heimatstadt Aachen den 1. Preis des damaligen General-Musik-Direktors Herbert von Karajan.

Hans Moretti - Magier des Jahres 1983

Hans Moretti - Magier des Jahres 1983

Ihnen unseren "Magier des Jahres", Hans Moretti, näher vorzustellen, bedeutet fast, die berühmten Eulen nach Athen zu tragen. Wer kennt sie nicht, unser prominentes und so sympathisches Künstlerpaar Helga und Hans Moretti, deren nationale und internationale Erfolge kaum noch zählbar sind. Ein Vollblutartist reinsten Wassers, der es versteht sein Publikum zu begeistern und in Spannung zu versetzen. Aber nicht nur seine kraftvolle und überzeugende Präsentation hat ihn berühmt gemacht, vor allen Dingen versteht er es auch, Original-Illusionen zu entwickeln, die selbst ausgefuchste Fachleute vor Rätsel stellten. Eine Fähigkeit, die nur ganz wenigen Magiern beschieden ist.
Erinnern wir uns noch an seinen Auftritt beim 1. Europa-Kongreß in Baden-Baden, als er zum ersten Mal auf einem Kongreß zu sehen war. Wie waren wir alle fast erschlagen, als wir seine Kartonillusion und Palmenschwebe sahen. Es scheint, als schüttelt Hans Moretti seine vielen Ideen nur so aus dem Ärmel, er kann fünf völlig verschiedene Spitzendarbietungen anbieten und so ist es nur verständlich, daß er fast immer ausgebucht ist und die ganze Welt bereist.
Nicht zuletzt ist ihm als Vater zweier Söhne ein Glück beschieden, von dem andere nur träumen, deren Söhne nicht in die bekannten Fußstapfen des Vaters treten. Als Pantal und Maureen ist sein ältester Sohn seit Jahren mit besten Erfolgen in den USA tätig und Peter Moretti, der jüngere Sohn, schickt sich an, dem Namen Moretti seinen besten Ruf in der Showbranche auf lange Zeit zu erhalten.

Magie Magazin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...