14. November 2017

Ingolstädter Zaubertage

Pius Maria Cüppers

Michelle Spillner (Foto Sebastian Konopix)

Nach dem gelungenen Start der 21. Ingolstädter Zaubertage am vergangenen Wochenende, gehen diese ab Freitag in die zweite Runde. „Zaubern im Bus“ und die Strassenzauberkunst im Westpark waren gut besucht und am Freitag findet nun als erster Höhepunkt das „Magic Dinner“ statt. Diese Show gibt es bereits seit zwanzig Jahren und die Gäste erleben einen fantastischen Abend mit 3-Gang-Menü und Zauberkunst aus nächster Nähe. Hierzu hat Organisator Sven Catello vier weitere Zauberkollegen eingeladen und auch Michelle Spillner, eine der wenigen zaubernden Frauen in Deutschland ist mit von der Partie.

Um aber auch Kinder anzusprechen, finden im Altstadttheater am Samstag und Sonntag die Vorstellungen „Kinder im Zauberland“ statt. Letztere ist bereits ausverkauft, für den Samstag gibt es aber noch Karten. Und wer tatsächlich zu spät dran sein sollte, kann sich bereits am 07. Januar 2018 erneut verzaubern lassen, wenn Sven Catello seine „Family Magic Show“ an gleicher Stelle zeigt.

Das große Finale sind dann die beiden Zauberprogamme am Samstag und Sonntag Abend, die ebenfalls im Altstadttheater stattfinden. Samstag zeigt der hochdekorierte Schauspieler und Zauberkünstler Pius Maria Cüppers  das Programm „Phänomenal“. Er ist sogar Weltmeister in der Sparte Comedy Magic und wird die Zuschauer nicht nur zum Staunen, sondern auch zum Lachen bringen. Der Sonntag gehört dann Michelle Spillner mit „Alles Lüge – echt wahr“.Hierbei geht es um Lüge oder Wahrheit, die sie gekonnt in Szene setzt und die Zuschauer werden es lieben, von ihr belogen und getäuscht zu werden.

Alle Termine der 21. Ingolstädter Zaubertage findet man auf der Internetseite www.zaubertage.de oder in den Programmheften, die bei den Vorverkaufsstellen erhältlich sind.

Autor: Sven Catello

Zurück
Magie Magazin