30. August 2017

Polnischer Kongress abgesagt

Seit einiger Zeit gibt es schon Diskussionen über die Zukunft von großen Zaubertreffen. Die Besucherzahlen sind teils rückläufig und es wird immer schwieriger, die nötigen Teilnehmer zusammen zu bekommen, um einen Kongress oder eine Vorentscheidung kostendeckend organisieren zu können.

Der polnische Kongress, der für Ende September geplant war, wurde nun, nach viel Vorbereitungsarbeit, „mangels Masse“ abgesagt. 

Der Organisator, Jerzy Stanek, dazu: „Es ist das erste Mal in der Geschichte unserer Kongressse, dass diese Veranstaltung abgesagt werden musste. Vier Monate Arbeit umsonst!”

Auch Boretti hat in seinem Wochenbrief schon die Tatsache angesprochen, dass es zunehmend schwierig wird, Ausrichter für künftige Veranstaltungen zu finden. Die Überlegung, regelmäßige Termine wie deutsche Meisterschaften an einen festen Ort zu binden, sind vielleicht gar nicht so verkehrt. 

Blackpool hat offenbar keine Probleme mit einem Mangel an Anmeldungen und auch kleine aber feine Veranstaltungen wie das Ein-Tages-Treffen „Magie Exquisit” sind seit Jahren permanent im Aufwind. 

Schreiben Sie mir doch einmal, wie Sie die Sache sehen: online-redaktion(at)mzvd.de

 

 

Autor: RS

Zurück
Magie Magazin