16. März 2017

150. Geburtstag von Thomas Nelson Downs

Quelle: magictrickscom.artistwebsites.com

Quelle: findagrave.com

Am 16. März 1867 wurde Thomas Nelson Downs in Marshalltown in Iowa geboren.

Er brachte sich das Zaubern selbst bei und war bereits mit 12 Jahren ein Experte in der Manipulation von Münzen und Karten. Mit 17 nahm er eine Stelle als Telegrafist bei der Eisenbahn an, ein Job, der ihm viel Gelegenheit bot, seine Fähigkeiten mit Münzen zu perfektionieren. 

Im September 1895 entschied er sich, seinen Beruf an den Nagel zu hängen und seinen Lebensunterhalt als Zauberkünstler zu verdienen. Zwei Jahre später spezialisierte er sich auf Münzeneffekte. Er wurde bekannt als der „King of Koins” und bereiste die ganze Welt, sein Haupttrick war der Münzenfang (er konnte bis zu 60 Münzen gleichzeitig palmieren).

Bereits 1912 setzte er sich zur Ruhe. Er kehrte in seine Heimatstadt zurück und verließ die Gegend nur noch sehr selten. Offenbar lag ihm aber die Untätigkeit nicht. Er eröffnete bald ein Varieté in der Main Street, in der Nähe seines Hauses. Er schuf auch eine Reihe von Requisiten zum Verkauf und wurde von vielen Zauberkünstlern seiner Zeit aufgesucht, darunter Chung Ling Soo, die Frau von Harry Houdini und Dai Vernon.

Downs schrieb sowohl in seiner aktiven Zeit als auch später einige Zauberbücher. Das erste war „Modern Coin Manipulation”, das 1900 erschien und auch heute noch nachgedruckt wird. Auch „The Art of Magic” und „Tricks with Coins” gehören zu seinen wichtigsten Werken.

Er war zweimal verheiratet, aus der ersten Ehe hatte er einen Sohn. 1928 setzte er sich endgültig zur Ruhe. 

Downs starb am 11. September 1938 im Alter von 71 Jahren in seinem Geburtsort Marshalltown, nachdem ein Schlaganfall seine linke Körperhälfte gelähmt hatte.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Nelson_Downs

Autor: RS

Zurück
Magie Magazin