Home Navigationspfeil Navigationspfeil ms2000

Magier und Schriftsteller des Jahres 2000

1981   1982   1983   1984/1985   1985   1986   1987   1988   1989/1990   
1991   1991/1992   1992/1993   1993/1994   1994/1995   1996   
1996/1997   1997/1998   1998/1999   1999/2000   2000   2002   
2003   2004   2006   2007   2008   2009   2010   2011   

Magier des Jahres

DER HEXER

 

DER HEXER

 

Frank Musilinski heißt er mit bürgerlichem Namen, und für seine MAGIE-Serie über Großillusionen erhielt er bereits den Titel „Fachschriftsteller des Jahres". Ähnlich wie Astor ist er jedoch nicht nur ein Schreibtischautor; all seine Ideen und Illusionen wurden auch in der Praxis ausprobiert. So wurde er verdient 1996 in Dresden Deutscher Meister in Großillusionen. Den ganz großen Coup schaffte er jedoch dieses Jahr bei den Weltmeisterschaften in Lissabon: nicht nur, dass er das Handicap des ersten Auftretenden im Wettbewerb hatte und mit dem nachts zuvor abgestürzten Lichtcomputer zurecht kommen musste: seine Darbietung, die ausschließlich aus Originalillusionen besteht, und zu der als neue u. a. die erscheinenden Mädchen und das erscheinende Schiff hinzugekommen waren, blieb der Jury so gut in Erinnerung, dass er den 1. Platz in der Sparte "Großillusion" gewann und damit auch als bester deutscher Teilnehmer abschnitt.

Schriftsteller des Jahres

 

V.J. ASTOR

 

Alle haben sehr viel Spaß beim Lesen der MAGIE-Serie "Wie werde ich ein verdammt guter Zauberkünstler?", und dabei ist diese unterhaltend-fachkundig verfasste Serie eigentlich nur die Spitze eines Eisberges, wenn man auf sämtliche Veröffentlichungen des 1922 in Ungarn geborenen Autors zurückblickt. Über 200 Effekte hat er erfunden, und bahnbrechend für Deutschland waren seine Serien "Schauspielkunst für Zauberkünstler"; und "Regie für Zauberkünstler&", die in der "Magischen Welt"; veröffentlicht und dann leicht verändert in seinem Standardwerk "Die magische Präsentation"; zusammengefasst wurden. Es ist an der Zeit, Astor für seine unermüdliche Tätigkeit als Fachautor zu danken und ihn mit dem Titel "Fachschriftsteller des Jahres" auch für sein Lebenswerk zu ehren.

Quelle: MAGIE 2000 Seite 444/445